Boulevard

„Early Man“: Trickfilm aus den Aardman-Studios

Film

Montag, 23. April 2018 - 09:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Höhlenmensch Dug und Wildschwein Hognob sind besorgt: Eine Invasion von Vertretern des Bronzezeitalters gefährdet ihre Heimat. Rettung erhoffen sie sich von einem Fußballspiel.

In „Early Man - Steinzeit bereit“ tritt das Steinzeit-Fußballteam gegen Vertreter des Bronzezeitalters an. Foto: -/Studiocanal

Im Animationsfilm „Early Man“ will ein kleiner Stamm von Steinzeitmenschen seine Heimat gegen eine Invasion von Vertretern des Bronzezeitalters verteidigen. Für Höhlenmensch Dug, Wildschwein Hognob und die anderen Stammesmitglieder ist ein Fußballspiel die einzige Chance, ihr kleines Dorf im Wald zu retten.

Glücklicherweise leben die Steinzeitmenschen im Mutterland des Fußballs, haben sportliche Vorfahren und eine gute Trainerin. Oscar-Gewinner Nick Park, der mit den „Wallace & Gromit“-Filmen bekannt wurde, führte Regie bei dem unterhaltsamen Stop-Motion-Spektakel, das mit smartem Humor punktet und für Fußballkenner ein paar besondere Gags parat hält. In der Originalfassung leihen Filmstars wie Eddie Redmayne („The Danish Girl“) und Tom Hiddleston („The Avengers“) den Figuren ihre Stimme. In der deutschen Version sind es unter anderem Friedrich Mücke und Komiker Kaya Yanar.

Early Man, Großbritannien 2018, 89 Min., FSK ab 0, von Nick Park


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.