Boulevard

Ed Sheeran: Tochter trieb ihm schlechte Angewohnheiten aus

Medien

Freitag, 25. Juni 2021 - 14:23 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Baden-Baden. Keine Exzesse mehr: Seine Tochter kam im August vor einem Jahr auf die Welt und hat sein Leben verändert. Der britische Singer-Songwriter erzählt davon.

Der britische Sänger Ed Sheeran lebt heute anders als noch vor einem Jahr. Foto: Emmi Korhonen/Lehtikuva/dpa

Die Tochter des Singer-Songwriters Ed Sheeran hat ihm nach eigenen Worten einige seiner schlechten Angewohnheiten ausgetrieben.

„Ich gehe nicht mehr um 6 Uhr morgens ins Bett, sondern stehe um 4 Uhr morgens auf. Und dadurch lebe ich natürlich viel gesünder, kann meinen Tag genießen und tue einfach Dinge nicht mehr exzessiv“, sagte der 30-jährige Musiker im Gespräch mit dem Radiosender SWR3.

Zudem habe er 15 Kilogramm abgenommen: „Früher habe ich jeden Tag Chips, Pizza und Burger gegessen, dazu zwei Flaschen Wein getrunken und danach noch ein paar Schnäpse. Irgendwann sah ich aus wie ein Ballon, habe keinen Sport mehr gemacht und mich total unwohl gefühlt.“ Das habe sich jedoch mit dem Baby, das im August 2020 auf die Welt gekommen ist und Lyra Antarctica Seaborn Sheeran heißt, geändert. „Ich trinke jetzt hauptsächlich Wasser, morgens Kaffee und bin fünf Kleidergrößen geschrumpft.“

Am Freitag veröffentlichte Sheeran seine neue Single „Bad Habits“. In dem elektronisch-geprägten Dance-Track geht es um die schlechten Angewohnheiten, die man oft nachts auslebt. Im dazugehörigen Video tanzt Sheeran mit Vampirzähnen und langen Nägeln in einem pinken Anzug durch eine nächtliche Stadt.

© dpa-infocom, dpa:210625-99-142837/2

Ihr Kommentar zum Thema

Ed Sheeran: Tochter trieb ihm schlechte Angewohnheiten aus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha