Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Eisenberg und Schweighöfer drehen in Franken

Film

Donnerstag, 18. Oktober 2018 - 13:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Kronach. Einwenig Hollywood in Oberfranken: Für den Historienfilm „Resistance“ kommt US-Schauspieler Jesse Eisenberg nach Kronach und dreht zusammen mit Matthias Schweighöfer.

Blau strahlt der Himmel über der Festung Rosenberg in Kronach. Foto: David-Wolfgang Ebener

Kronach wird Kulisse für einen Kinofilm mit Starbesetzung: In der oberfränkischen Stadt finden derzeit Dreharbeiten für den Historienfilm „Resistance“ statt, eine deutsch-amerikanisch-tschechische Produktion über den französischen Widerstand im Zweiten Weltkrieg.

Hauptdarsteller sind der US-amerikanische Schauspieler Jesse Eisenberg („The Social Network“) und Matthias Schweighöfer („Keinohrhasen“).

„Es entstehen hier an zehn Drehtagen Szenen für den Film“, teilte Kronachs Tourismuschefin Kerstin Löw am Donnerstag auf Anfrage mit. Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet. Begonnen haben die Arbeiten am Montag an der Festung Rosenberg. In der kommenden Woche will das Filmteam in die obere Altstadt umziehen.

Der Film erzählt die Geschichte des französischen Pantomimen Marcel Marceau, der während des Zweiten Weltkriegs zahlreichen jüdischen Kindern zur Flucht verhalf. Verschiedene Orte in Kronach seien für den Dreh ins Frankreich der frühen 1940er Jahre zurückversetzt worden, erklärte Löw. Alles Moderne, zum Beispiel Verkehrsschilder, sei abmontiert worden. In der Stadt gebe es deswegen zwar Sperrungen, die Bürger seien aber entspannt.

Ihr Kommentar zum Thema

Eisenberg und Schweighöfer drehen in Franken

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha