Boulevard

Emotionale Premiere mit Elton John beim Filmfest Cannes

Film

Freitag, 17. Mai 2019 - 07:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Cannes. Momente der Rührung und Tränen im Gesicht: Die Premiere von „Rocketman“ in Cannes ging einigen ans Gemüt.

Elton John hat noch immer ein Faible für ausgefallene Brillen. Foto: Vianney Le Caer/Invision/AP

Mit einer emotionalen Premiere ist Musiklegende Sir Elton John (72) beim Filmfest Cannes gefeiert worden. Nach dem Abspann des Films „Rocketman“ über das Leben des Musikers war John sichtlich gerührt - bei Hauptdarsteller Taron Egerton liefen sogar die Tränen übers Gesicht.

Der Film, der beim Festival am Donnerstagabend außer Konkurrenz gezeigt wurde, erzählt von Johns Kindheit, der Entdeckung seines musikalischen Talents, seinem internationalen Durchbruch, aber auch dem Absturz mit Alkohol und Drogen.

Zur Premiere kam John mit seinem Ehemann David Furnish, der den Film mitproduziert hat. John trug wieder eine ausgefallene Brille - dieses Mal in Herzform und mit rotgefärbten Gläsern. Am Revers seines Smokings war eine rote Rakete zu sehen, auf dem Rücken glitzerte in silbernen Großbuchstaben der Filmtitel „Rocketman“.

In dem Werk wird Elton John vom Briten Taron Egerton (29, „Kingsman: The Secret Service“) gespielt. Regie führte Dexter Fletcher, der auch beim Oscar-prämierten Drama „Bohemian Rhapsody“ über die Band Queen und deren Frontmann Freddie Mercury hinter der Kamera stand. „Rocketman“ kommt Ende Mai bundesweit in die Kinos.

Wer ist der „Rocketman“? Na klar, Elton John. Foto: Joel C Ryan/Invision/AP

Fürsorglich: Taron Egerton bindet Elton John die Schnürsenkel. Foto: Vianney Le Caer/Invision/AP

Elton John bringt Farbe nach Cannes. Foto: Joel C Ryan/Invision/AP

Taron Egerton ist in „Rocketman“ Elton John. Foto: Joel C Ryan/Invision/AP

Elton John sorgt bei der „Rocketman“-Party für die Musik. Foto: Arthur Mola/Invision/AP


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.