Boulevard

Er spricht mit den Tieren: Robert Downey Jr. als „Dolittle“

Film

Montag, 27. Januar 2020 - 14:30 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Dr. Dolittle kommt wieder in die Kinos. In der Neuauflage lebt der berühmte Tierarzt aber im England des 19. Jahrhunderts.

Dr. Dolittle (Robert Downey Jr., r) spricht mit Tommy Stubbin (Harry Collett). Foto: Jay Maidment/Universal Pictures/dpa

Nach dem Tod seiner Frau hat sich Tierarzt John Dolittle (Robert Downey Jr.) im England des 19. Jahrhunderts auf seinen zooähnlichen Landsitz zurückgezogen. Dort tut er das, was er am besten kann: Mit Tieren sprechen und ihre Leiden erkennen.

Eines Tages erfährt er aber, dass die Königin im Sterben liegt und nur ein seltenes Heilmittel sie retten kann. Zusammen mit seinen tierischen Begleitern macht sich der Einsiedler missmutig auf den Weg. Nach Eddie Murphy, den den Arzt bereits vor gut 20 Jahren spielte, schlüpft nun „Iron Man“ Robert Downey Jr. in die Rolle des Tierarztes.

Die fantastische Reise des Dr. Dolittle, USA 2019, 101 Min., FSK ab 0, von Stephen Gaghan, mit Robert Downey Jr., Michael Sheen, Antonio Banderas.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.