Boulevard

Expedition „Ocean Change“ mit Arved Fuchs beginnt

Forschung

Donnerstag, 17. Juni 2021 - 13:04 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Kiel. Polarforscher Arved Fuchs hat sich mit seinem Boot auf den Weg in den Nordatlantik gemacht. Er will dabei die Veränderungen des Golfstroms durch den Klimawandel untersuchen.

Der Polarforscher Arved Fuchs ist wieder in See gestochen. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Mit der vierten Etappe seiner „Ocean Change“-Expedition will der Polarforscher Arved Fuchs das Interesse der Menschen für die Veränderungen des Meeres im Klimawandel wecken.

„Wir haben ein Problem, und wir können es lösen. Was wir nicht haben, ist Zeit“, sagte der 68-Jährige kurz vor dem Auslaufen seines Segelschiffs „Dagmar Aaen“ am Donnerstag aus dem Kieler Hafen.

Auf der Reise, die erst im Herbst 2022 enden soll, will Fuchs mit seiner Besatzung die Veränderungen des Golfstroms untersuchen. Zunächst führt die Route nördlich um Island, dann um die Südspitze Grönlands und schließlich in die kanadische Arktis.

© dpa-infocom, dpa:210617-99-31919/2

Ihr Kommentar zum Thema

Expedition „Ocean Change“ mit Arved Fuchs beginnt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha