Boulevard

Florian Silbereisen verlängert „Traumschiff“-Vertrag

Medien

Donnerstag, 1. Juli 2021 - 13:26 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Mainz. Seit 2019 ist er Kapitän - und Florian Silbereisen wird das „Traumschiff“ auch weiterhin zu den schönen Orten dieser Welt schippern. Damit finden alle Spekulationen ein Ende.

Florian Silbereisen bleibt dem „Traumschiff“ treu. Foto: Dirk Bartling/ZDF/dpa

Florian Silbereisen wird auch die nächsten Jahre als „Traumschiff“-Kapitän im Zweiten zu sehen sein. „Ja, wir haben den Vertrag verlängert und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Florian Silbereisen als Kapitän Max Parger“, so eine ZDF-Sprecherin in Mainz.

Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung berichtet, der 39-Jährige habe seinen Vertrag vorzeitig bis 2024 verlängert. Die bisherige Vereinbarung wäre demnach Ende 2021 ausgelaufen.

Silbereisen sagte der „Bild“-Zeitung: „Durch die vorzeitige Verlängerung möchte ich ganz deutlich machen: Ich bleibe dem 'Traumschiff' selbstverständlich treu. Ich bin dem ZDF-Team extrem dankbar, dass sie den Mut hatten, die traditionelle Serie ganz neu anzugehen.“

Vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass Silbereisen dauerhaft in die Jury der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ kommt. Branchenkollegen hatten daraufhin öffentlich angezweifelt, ob er noch genügend Zeit für das „Traumschiff“ findet.

Silbereisen versprach im „Bild“-Interview: „In den ersten Jahren als Kapitän ist schon so viel passiert - in den nächsten Jahren wird noch mehr passieren.“ Neben den Folgen an Weihnachten und Neujahr sind dem „Bild“-Bericht zufolge auch die bisher kurzfristig beschlossenen Oster-Specials fest vereinbart.

Zusätzlich solle es erstmals eine vierte „Traumschiff“-Folge mit Silbereisen geben - wenn es der Terminkalender zulasse. Silbereisen ist seit 2019 TV-Kapitän.

© dpa-infocom, dpa:210701-99-218781/3

Ihr Kommentar zum Thema

Florian Silbereisen verlängert „Traumschiff“-Vertrag

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha