Foto mit Sohn: Elon Musk sorgt für Spekulationen

dpa Los Angeles. Elon Musk hat Twitter wieder Material zur Diskussion geliefert. Zu einem Foto mit seinem Sohn schreibt er einen Satz auf Deutsch. Twitter-User sehen Verbindungen zur Tesla-Fabrik in Brandenburg.

Foto mit Sohn: Elon Musk sorgt für Spekulationen

Elon Musk gibt Rätsel auf. Foto: Jörg Carstensen/dpa

Tesla-Chef Elon Musk hat ein Foto von seinem Sohn und sich auf Twitter gepostet. „Das baby kann noch keinen löffel benutzen“, schrieb er auf Deutsch unter das Bild, auf dem er seinen kleinen Sohn „X Æ A-Xii“ auf dem Arm hält und ihn ansieht.

Der Post regte die Spekulationen unter den Twitter-Nutzern an. Einige vermuteten, dass die Nachricht etwas mit der sich derzeit im Bau befindlichen Gigafactory von Tesla in Brandenburg zu tun haben könnte: „Ist dies eine geheime Botschaft über die Gigafactory Berlin. Es gibt keinen Löffel? Wir befinden uns in einer Simulation?“, schreibt ein Nutzer auf Englisch.

„Auf jeden Fall. Kleinkinder können mit 10-12 Monaten einen Löffel benutzen, Baby X ist 2 1/2 Monate, das heißt 7 1/2 bis 9 1/2 Monate“ bis die Gigafactory laufe (vor dem Zeitplan), antwortete ein anderer User.

© dpa-infocom, dpa:200721-99-867688/3