Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Französische Liebeskomödie „Verliebt in meine Frau“

Film

Montag, 8. Oktober 2018 - 10:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Ein alternder Ehemann lädt seinen Freund nach Hause ein. Als dieser mit seiner neuen, jungen Geliebten kommt, ist der Gastgeber hin und weg. Die Bewunderung der attraktiven Frau mündet schließlich in wildes Kopfkino.

Als Daniel (Daniel Auteuil) Emma (Adriana Ugarte) kennenlernt, stürzt er sich in wilde Fantasien. Foto: Christine Tamalet/Weltkino

Mit seiner klassisch französischen Liebeskomödie „Verliebt in meine Frau“ nimmt sich Regisseur Daniel Auteuil als Hauptdarsteller selbst auf die Schippe. Er spielt einen alternden Ehemann, der sich beim Kennenlernen gleich in die neue, junge Geliebte seines Freundes (Gérard Depardieu) verliebt.

Zumindest in seiner Fantasie brennen Emma und er gleich miteinander durch. In seinem Kopfkino erlebt er die Höhen und Tiefen einer wilden Romanze - samt aller Klischees. Für eine Person bleibt das Ganze ohne Happy End.

Verliebt in meine Frau, Frankreich 2018, 85 Min., FSK ab 0, von Regisseur Daniel Auteuil, mit Daniel Auteuil, Sandrine Kiberlain, Gérard Depardieu, Adriana Ugarte

Ihr Kommentar zum Thema

Französische Liebeskomödie „Verliebt in meine Frau“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha