Boulevard

Für 2500 Dollar in die David-Bowie-Ausstellung

Musik

Montag, 26. Februar 2018 - 17:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa New York. Die Ausstellung geht um die Welt. Jetzt macht sie in New York Station.

David Bowie (2003). Foto: Maurizio Gambarini

Tickets zur diese Woche eröffnenden Ausstellung über den gestorbenen Musiker David Bowie in New York kosten bis zu 2500 Dollar (etwa 2030 Euro).

„Aladdin Sane“ heißt das nach Bowies Album von 1973 benannte Sonder-Ticket, das dem Käufer und einem Gast privaten Zugang zur Schau im Brooklyn Museum und andere Vorteile verschafft.

Der normale Eintrittspreis liegt für Erwachsene bei 20 Dollar (16 Euro) und steigert sich dann in fünf Stufen bis zur höchsten Kategorie von 2500 Dollar.

Bei der am Freitag eröffnenden und bis Mitte Juli laufenden Schau muss sich das Museum auf eine große Zahl an Besuchern einstellen. Seit dem Tod des legendären Musikers am 10. Januar 2016 wird an sein Leben in Konzerten, Musicals und Ausstellungen erinnert. Das Museum verspricht im Internet eine „komplette audiovisuelle Erfahrung“.

Bowie-Fans sollten durch die gestaffelten Tickets die Möglichkeit haben, aus einem „Menü außerordentlicher Gelegenheiten“ wählen zu können, um mit den Ausstellungsstücken „einzigartige Erlebnisse“ zu haben, teilte ein Sprecher des Museums dem „Wall Street Journal“ mit.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.