Boulevard

„Game Night“: Der etwas andere Spieleabend

Film

Montag, 26. Februar 2018 - 10:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Aus Spaß kann schnell Ernst werden. Das müssen auch einige Freunde erfahren, die sich zu einem Spieleabend treffen. Sie wollen ein Verbrechen aufklären und geraten an echte Gangster.

Michelle (Kylie Bunbury, l-r), Kevin (Lamorne Morris), Ryan (Billy Magnussen), Sarah (Sharon Horgan), Max (Jason Bateman) und Annie (Rachel McAdams) treffen sich zu einem Spieleabend. Foto: Warner Bros.

Max (Jason Bateman) und Annie (Rachel McAdams) sind große Brettspielfans. Regelmäßig nehmen sie an Pärchen-Spieleabenden teil und haben darüber enge Freunde gefunden.

Genug von den ewig gleichen Abläufen, schlägt Max' Bruder Brooks (Kyle Chandler) eines Abends ein ganz besonderes Spiel vor: Wie in einem Krimi sollen die Mitspieler ein Verbrechen aufklären. Um es möglichst lebensecht wirken zu lassen, organisiert Brooks echte falsche Ganoven und weiht sogar einen FBI-Agenten in seine Pläne mit ein.

Doch dann kommt alles anders, denn die Spielgemeinschaft gerät plötzlich ins Visier echter Gangster. Das Problem: Weder Max, Annie, noch die anderen Mitspieler steigen hinter den Ernst der Lage und beginnen stattdessen mit den Ermittlungen - nicht ahnend, in was für einer Gefahr sie sich befinden.

Game Night, USA 2018, 100 Min., FSK ab 12, mit Jason Bateman, Rachel McAdams, Jesse Plemons, Kyle Chandler


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.