Boulevard

Geburtstagsparade für die Queen wieder nicht in London

Adel

Freitag, 19. März 2021 - 18:26 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa London. Der Buckingham Palast hatte zu Jahresbeginn die Hoffnung auf eine möglicherweise coronabedingt verkleinerte „Trooping the Colour“-Parade für die Königin gehofft. Nun das Aus.

Königin Elisabeth II. lächelt bei der Ersatz-Parade anlässlich ihres Geburtstages. Das war 2020. Foto: Toby Melville/pool Reuters/AP/dpa

Wegen der Corona-Pandemie findet die traditionelle Geburtstagsparade für Queen Elizabeth II. (94) auch in diesem Jahr nicht in London statt. Erwogen werde erneut eine schlichte Zeremonie am Schloss Windsor außerhalb der britischen Hauptstadt, teilte der Buckingham-Palast am Freitag mit.

Die Königin hat am 21. April Geburtstag, sie wird dieses Jahr 95. Die farbenfrohe Militärparade „Trooping the Colour“ zu ihren Ehren findet wegen des normalerweise besseren Wetters aber traditionell im Juni statt.

Der Palast hatte noch im Januar die Hoffnung auf eine möglicherweise coronabedingt verkleinerte Parade im Londoner Stadtzentrum geäußert. Bereits 2020 waren die Welsh Guards in roter Uniform und Bärenfellmützen unter Einhaltung der Abstandsregeln in Windsor aufmarschiert.

© dpa-infocom, dpa:210319-99-893508/2

Ihr Kommentar zum Thema

Geburtstagsparade für die Queen wieder nicht in London

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha