Boulevard

Glastonbury Festival fällt aus

Musik

Mittwoch, 18. März 2020 - 13:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Pilton. Ende Juni sollte das 50-jährige Jubiläum des Glastonbury Festivals groß gefeiert werden. Stars wie Taylor Swift und Kendrick Lamar sollten auftreten. Aber das Coronavirus macht den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung.

Taylor Swift war einer der Headliner beim Glastonbury Festival. Foto: Evan Agostini/Invision/AP/dpa

Das legendäre Glastonbury Festival in Großbritannien ist wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt worden. Das teilten die Veranstalter am Mittwoch mit.

Im Juni sollte das 50. Jubiläum des Festivals in der englischen Grafschaft Somerset gefeiert werden. Erwartet wurden Stars wie der Ex-Beatle Paul McCartney, Taylor Swift, Diana Ross und US-Rapper Kendrick Lamar.

Das Festival war für den 24. bis 28. Juni geplant. „Wir hoffen sehr, dass sich die Situation bis Ende Juni enorm verbessert“, hieß es in der Mitteilung. Doch selbst wenn das der Fall sein sollte, seien die Vorbereitungen mit Tausenden Mitarbeitern nicht mehr durchzuführen. Gerechnet wurde mit 200.000 Besuchern.

Ihr Kommentar zum Thema

Glastonbury Festival fällt aus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha