Boulevard

Gwen Stefani: Vom Bruder zum Singen bei No Doubt motiviert

Musik

Samstag, 9. Januar 2021 - 11:03 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Rom. US-Popsängerin Gwen Stefani ist mit der Gruppe No Doubt weltberühmt geworden. Das hat sie unter anderem ihrem Bruder zu verdanken.

Gwen Stefani wurde von ihrem Bruder dazu motiviert, bei No Doubt zu singen. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

US-Popsängerin Gwen Stefani (51) ist einst von ihrem Bruder ermutigt worden, in der Erfolgsband No Doubt zu singen. „Es war Eric, der mir sagte, ich müsse in der Band singen“, sagte sie der italienischen Zeitung „Corriere della Sera“.

Eric, der Älteste ihrer drei Geschwister, sei sehr kreativ und habe ein ganz besonderes Talent. Damals - Ende der 1980er Jahre - habe sich die Band ein Genre fernab vom Pop gesucht und so neun Jahre weitergemacht. „Dann habe ich das Lied „Just a Girl“ geschrieben.“ Der Hit katapultierte die Band Ende der 1990er in die weltweiten Charts. „Ich dachte nicht, dass irgendjemand ihn je hören würde, aber er wurde im Radio gespielt: Und heute sitze ich hier“, sagte Stefani.

Mit No Doubt wurde die Sängerin weltbekannt. Zuletzt veröffentlichte sie im vergangenen August mit „Let Me Reintroduce Myself“ einen neuen Song, mit dem sie wieder zu ihren musikalischen Wurzeln Reggae und Ska zurück wollte, wie sie sagte. Stefani ist mittlerweile als Solokünstlerin unterwegs, sie war unter anderem Coach in der vergangenen Staffel der Talentshow „The Voice“ in den USA.

© dpa-infocom, dpa:210109-99-953770/2

Ihr Kommentar zum Thema

Gwen Stefani: Vom Bruder zum Singen bei No Doubt motiviert

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha