Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Halle Bailey wird „Die kleine Meerjungfrau“

Film

Donnerstag, 4. Juli 2019 - 09:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Los Angeles. Die US-Sängerin wird Teil der Disney-Welt: Halle Bailey hat als Arielle ihre erste Kino-Hauptrolle ergattert.

„Arielle, die Meerjungfrau“ kommt zurück - mit Halle Bailey. Foto: Evan Agostini/Invision/AP

Das Märchen „Die kleine Meerjungfrau“ von Hans Christian Andersen wird als Live-Action-Musical mit Halle Bailey (19) neu verfilmt.

„Ein Traum wird wahr“, freute sich die US-amerikanische Sängerin auf Twitter über den Zuschlag für die Rolle der Arielle in dem geplanten Disney-Film „Little Mermaid“. Regie führt der Filmmusical-Experte Rob Marshall (58, „Chicago“, „Mary Poppins’ Rückkehr“).

Für Bailey, die mit ihrer Schwester Chloe als das R&B-Duo Chloe x Halle bekannt wurde, ist es die erste Kino-Hauptrolle. Nach einer langen Suche sei nun die Besetzung für die ikonische Rolle gefunden, teilte Marshall laut „Variety“ mit. Halle verfüge über eine seltene Kombination von „Geist, Herz, Jugend, Unschuld und Substanz“, gepaart mit einer „wunderbaren Singstimme“, erklärte der Regisseur.

Anfang 2020 sollen die Dreharbeiten beginnen. Melissa McCarthy, Jacob Tremblay und Awkwafina sind für Sprechrollen von animierten Charakteren im Gespräch.

Der preisgekrönte US-Komponist Alan Menken und Tony-Preisträger Lin-Manuel Miranda werden für den Film Songs verfassen. Der klassische Stoff über die tragische Liebe einer Meerjungfrau zu einem menschlichen Prinzen aus dem Jahr 1837 wurde von Disney 1989 als Zeichentrickfilm „Arielle, die Meerjungfrau“ aufgearbeitet. Menken schrieb auch damals die Musik.

Ihr Kommentar zum Thema

Halle Bailey wird „Die kleine Meerjungfrau“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha