Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Harry und Meghan verklagen Paparazzi in Kalifornien

Adel

Freitag, 24. Juli 2020 - 02:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Los Angeles. Seit einigen Monaten leben Harry und Meghan mit Archie in Los Angeles. Doch Ruhe kehrt wegen der Belästigung durch Paparazzi nicht ein. Dagegen wehren sie sich nun.

Prinz Harry und Herzogin Meghan kämpfen in Los Angeles für den Schutz ihrer Privatsphäre. Foto: Chris Jackson/PA Wire/dpa

Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) kämpfen auch in ihrer neuen kalifornischen Heimat für den Schutz ihrer Privatsphäre. Das Paar habe bei einem Gericht in Los Angeles Klage eingereicht, weil es sich auf seinem Anwesen von Paparazzi belästigt fühle, berichteten US-Medien.

Unter anderem hätten Fotografen teils mit Drohnen ihren einjährigen Sohn Archie im Garten abgelichtet. Die Klage sei eingereicht worden, um die Privatsphäre von Archie zu schützen, zitierte die „Los Angeles Times“ Michael Kump, einen Anwalt des Paares.

Meghan und Harry hatten Anfang des Jahres ihren Rückzug aus dem engeren Kreis der britischen Royals verkündet und ihre Verbindungen zum Königshaus teilweise gekappt. Seit einigen Monaten leben sie mit Archie in Los Angeles.

© dpa-infocom, dpa:200724-99-905413/2

Ihr Kommentar zum Thema

Harry und Meghan verklagen Paparazzi in Kalifornien

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha