Boulevard

„Hello Again - Ein Tag für immer“: Film von Maggie Peren

Film

Montag, 14. September 2020 - 12:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Es ist wie im Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“: Die Protagonistin will die Hochzeit ihres Kindergartenfreundes sabotieren - steckt dann aber schnell in einer Zeitschleife fest.

Zazie (Alicia von Rittberg) steckt in einer Zeitschleife fest. Foto: Godon Timpen/Warner Bros. Entertainment GmbH/dpa

Die junge Zazie, die sich mit Freunden eine WG teilt, erhält eines Tages die Nachricht, dass ein ehemaliger Kindergartenfreund ihre Erzrivalin heiratet. Unbedingt will Zazie diese Verbindung verhindern, sabotieren, - steckt aber schnell in einer Zeitschleife fest.

Ein bisschen wie einst im Kinoklassiker „Und täglich grüßt das Murmeltier“ mit Bill Murray. „Hello Again - Ein Tag für immer“ ist der neue Film von Maggie Peren. Besetzt ist ihr 92-Minüter mit Edin Hasanović, Tim Oliver Schultz und Emilia Schüle. In der Hauptrolle der ziemlich überforderten Zazie ist Alicia von Rittberg („Jugend ohne Gott“) zu sehen.

- Hello Again - Ein Tag für immer, Deutschland 2020, 92 Min., FSK ab 6, von Maggie Peren, mit Alicia von Rittberg, Emilia Schüle, Edin Hasanović.

© dpa-infocom, dpa:200910-99-501809/3

Ihr Kommentar zum Thema

„Hello Again - Ein Tag für immer“: Film von Maggie Peren

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha