Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

„Hotel Artemis“: Jodie Foster als Sci-Fi-Krankenschwester

Film

Montag, 23. Juli 2018 - 10:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Auftragskiller, Kleinkriminelle, Bankräuber: Sie alle haben in gewöhnlichen Krankenhäusern keine Chance auf eine Behandlung. Nur die „Schwester“ bietet ihnen Hilfe an.

Gangsterboss Niagara (Jeff Goldblum, l) besucht die "Schwester" (Jodie Foster) in ihrem Undercover-Krankenhaus. Foto: Concorde

Im Los Angeles des Jahres 2028 dreht ein Konzern den Menschen das Wasser ab und auf den Straßen kommt es zu Unruhen. Im „Hotel Artemis“ gibt es aber ganz andere Probleme.

Anzeige

Eine stets nur „Schwester“ genannte Frau (Jodie Foster in ihrem ersten Film seit fünf Jahren) führt mit harter Hand ein Undercover-Krankenhaus für Kriminelle. Sie behandelt diejenigen, die kaum in ein normales Hospital gehen könnten. Auftragskiller, Kleinkriminelle und gewöhnliche Bankräuber. Doch in einer einzigen Nacht eskaliert die Lage.

Hotel Artemis, USA 2018, 94 Min., FSK ab 16, von Drew Pearce, mit Jodie Foster, Sterling K. Brown, Jeff Goldblum, Jenny Slate, Zachary Quinto

Ihr Kommentar zum Thema

„Hotel Artemis“: Jodie Foster als Sci-Fi-Krankenschwester

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige