Italienischer Regisseur Umberto Lenzi gestorben

dpa Rom. Der Regisseur prägte das Genre italienischer Polizeifilme in den 70er Jahren. Jetzt ist er mit 86 Jahren in einem Krankenhaus gestorben.

Italienischer Regisseur Umberto Lenzi gestorben

Der italienische Polizeifilm-Regisseur Umberto Lenzi (2008). Foto: Sellart/EFE

Der italienische Regisseur Umberto Lenzi ist im Alter von 86 Jahren gestorben. Das berichtete die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf das Krankenhaus Grassi di Ostia am Donnerstag, wo Lenzi seit längerer Zeit in Behandlung war.

Lenzi prägte das Genre italienischer Polizeifilme in den 1970er Jahren, die sogenannten Poliziotteschi. Bekannt sind seine Filme „Camorra – Ein Bulle räumt auf“ (1976) und „Die Rache der Kannibalen“ (1981). Lenzis Werk inspirierte auch Regisseure wie Quentin Tarantino.

Der Italiener lebte zuletzt in einem Seniorenheim an der Küste bei Ostia.