Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Jamie Foxx trainiert für Biopic über Box-Legende Mike Tyson

Film

Freitag, 19. Juni 2020 - 05:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Los Angeles. Mit Klimmzügen und Liegestützen will sich der Schauspieler Jamie Foxx für die Hauptrolle fit machen.

Jamie Foxx wird in der Filmbiografie über Mike Tyson die Hauptrolle spielen. Foto: Isabel Infantes/PA Wire/dpa

Das lange geplante Biopic über die Box-Legende Mike Tyson kommt offenbar ins Rollen. Hollywoodstar Jamie Foxx (52, „Django Unchained“, „Baby Driver“) bestätigte in einem Interview, dass der Film grünes Licht erhalten habe.

Er würde für die Rolle mit Klimmzügen und Liegestützen bereits kräftig trainieren, sagte der Oscar-Preisträger in der Instagram-Serie „Catching Up“. Er wolle die verschiedenen Leben und die Entwicklung des umstrittenen Boxers zeigen.

Bereits 2014 hatten Produzenten die Filmbiografie mit Foxx in der Hauptrolle angekündigt. Es würde oft viele Jahre dauern, ein Biopic zu realisieren, erklärte Foxx.

Mit seinem Porträt des Sängers Ray Charles in „Ray“ (2004) hatte Foxx den Oscar als bester Hauptdarsteller gewonnen. Zuletzt spielte er in dem wahren Justizdrama „Just Mercy“ einen zu Unrecht zum Tode verurteilten Schwarzen in den 1980er Jahren.

Tyson, heute 53 Jahre alt, ist einer der prominentesten und umstrittensten Sportler der vergangenen Jahrzehnte. In seiner 2013 vorgelegten Autobiografie schrieb er über Sex- und Drogensucht. Bereits im Alter von 20 Jahren war er Weltmeister. In einem WM-Kampf 1997 hatte er Evander Holyfield einen Teil von dessen Ohr abgebissen.

Ihr Kommentar zum Thema

Jamie Foxx trainiert für Biopic über Box-Legende Mike Tyson

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha