Boulevard

Kalenderblatt 2022: 23. November

Mittwoch, 23. November 2022 - 00:02 Uhr

von dpa

© dpa

47. Kalenderwoche, 327. Tag des Jahres
Noch 38 Tage bis zum Jahresende
Sternzeichen: Schütze
Namenstag: Felizitas, Klemens, Kolumban, Trudo

HISTORISCHE DATEN

2012 - Der Verlag Gruner + Jahr verkündet das Aus für seine Wirtschaftszeitung „Financial Times Deutschland“. Die letzte Ausgabe erscheint am 7. Dezember.

2007 - Nach der Kollision mit einem Eisberg sinkt das Kreuzfahrtschiff „Explorer“ in der Antarktis. Die 100 Passagiere und 54 Besatzungsmitglieder werden gerettet.

2002 - Nach tagelangen gewalttätigen Protesten gegen die Miss-World-Wahl mit mehr als 200 Toten verlegen die Veranstalter den Wettbewerb von Nigeria nach London.

1992 - Zwei Mädchen und eine Frau kommen bei einem rechtsextremistischen Brandanschlag auf ein von Türken bewohntes Haus im schleswig-holsteinischen Mölln ums Leben.

1977 - Von Cape Canaveral wird „Meteosat 1“ gestartet, der erste europäische Wettersatellit.

1969 - Die Landesversammlung der Südtiroler Volkspartei stimmt in Meran für den mit Rom ausgehandelten sogenannten „Operationskalender“, der der deutschsprachigen italienischen Provinz den Weg zur Autonomie ebnet („Südtirol-Paket“).

1937 - In New York wird die Bühnenfassung von John Steinbecks Kurzroman „Von Mäusen und Menschen“ uraufgeführt.

1936 - In den USA erscheint die erste Ausgabe des „Life“-Magazins.

1890 - Mit dem Tod des niederländischen Königs Wilhelm III. erlischt die Personalunion der Niederlande mit Luxemburg, das somit souveränes Großherzogtum wird.

GEBURTSTAGE

1992 - Miley Cyrus (30), amerikanische Popsängerin und Schauspielerin (TV-Serie „Hannah Montana“)

1982 - Anna Maria Sturm (40), deutsche Schauspielerin („Heiraten ist nichts für Feiglinge“)

1955 - Mariele Millowitsch (67), deutsche Schauspielerin („girl friends“, Krimiserie „Marie Brand“)

1954 - Bruce Hornsby (68), amerikanischer Sänger und Songschreiber („The Way It Is“, „Mandolin Rain“)

1937 - Karl Mildenberger, deutscher Boxer, Europameister im Schwergewicht 1964-1968, Kampf um die Weltmeisterschaft gegen Titelverteidiger Muhammad Ali 1966, gest. 2018

TODESTAGE

2012 - Larry Hagman, amerikanischer Schauspieler, Fernsehserienstar („Dallas“, „Bezaubernde Jeannie“), geb. 1931

2002 - Roberto Matta, chilenischer Maler und Bildhauer (Gemälde „Die Zweifel der drei Welten“, „Che Guevara“), bedeutender Vertreter des Surrealismus, geb. 1911


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Die US-Rockband Fall Out Boy kommt im Herbst für vier Konzerte nach Deutschland. Das erste Konzert ist am 21. Oktober in München geplant, wie der Veranstalter Live Nation am Mittwoch mitteilte. Am 6. November ist die Band für ein Konzert in Oberhausen, am 7. November tritt sie in Hamburg auf, am 8. November in Berlin. Der Ticketverkauf soll nächste Woche am Freitag (17. Februar) beginnen.