Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Kim Kardashian ist schockiert und traurig

Leute

Mittwoch, 24. Juli 2019 - 09:23 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Los Angeles. Der Reality-TV-Star bezieht Stellung gegen einen Fotografen, der Frauen nur nackt fotografieren wollte. Ihre eigenen Erfahrungen seien immer nur „professioneller Natur“ gewesen.

US-Reality-Star Kim Kardashian West bezieht Stellung. Foto: Chris Pizzello

Das Promi-Sternchen Kim Kardashian (38) hat betroffen auf Vorwürfe gegen einen befreundeten Fotografen reagiert, er fotografiere Models nur gegen Nacktbilder. 

„Meine eigenen Erfahrungen waren immer professioneller Natur“, schrieb Kardashian am Dienstag in ihren Instagram Stories. „Ich bin zutiefst schockiert, traurig und enttäuscht zu lesen, dass andere Frauen ganz andere Erlebnisse hatten.“

Mehrere Models hatten berichtet, dass der Star-Fotograf Marcus Hyde ihnen kostenlose Fotoshootings versprochen habe, wenn er von ihnen Nacktbilder bekomme. Ansonsten habe er 2000 Dollar verlangt. Hyde selbst hat sich laut dem Portal „TMZ.com“ noch nicht zu den Vorwürfen geäußert. 

„Wir können dieses Verhalten nicht unter den Tisch kehren und ich applaudiere allen, die sich äußern“, erklärte Kardashian, mit der Hyde Berichten zufolge befreundet war. Keine Frau sollte Dinge tun, mit denen sie sich nicht wohlfühle.

Ihr Kommentar zum Thema

Kim Kardashian ist schockiert und traurig

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha