Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

König Felipe überreicht „spanische Nobelpreise“

Auszeichnungen

Samstag, 20. Oktober 2018 - 09:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Oviedo. Die Prinzessin-von-Asturien-Preise sind nach der spanischen Thronfolgerin benannt. Sie werden alljährlich in acht Sparten vergeben.

US-Regisseur Martin Scorsese gewann den Prinzessin-von-Asturien-Preis in der Sparte Künste. Foto: Alvaro Barrientos/AP

Star-Regisseur Martin Scorsese, Extrembergsteiger Reinhold Messner und weitere Gewinner der diesjährigen Prinzessin-von-Asturien-Preise haben die angesehene Auszeichnung von Spaniens König Felipe VI. überreicht bekommen.

Den sogenannten „spanischen Nobelpreis“ nahmen bei einer feierlichen Zeremonie am Freitagabend in Oviedo im Norden des Landes unter anderem auch die afrikanische Hilfsorganisation Amref Health Africa in der Sparte Internationale Zusammenarbeit und die US-amerikanische Umweltaktivistin und Ozeanografin Sylvia Alice Earle (Sparte Völkerverständigung) in Empfang.

Die Auszeichnungen sind nach dem Titel der spanischen Thronfolgerin, Felipes ältester Tochter Leonor von Spanien (12) benannt. Die Auszeichnung wird alljährlich in acht Sparten vergeben und ist mit jeweils 50.000 Euro dotiert. Jeder Gewinner erhält auch die Nachbildung eine Skulptur von Joan Miró.

Der US-Amerikaner Scorsese gewann den Preis in der Sparte Künste, der Südtiroler Messner wurde ebenso wie Krzysztof Wielicki für seine Verdienste im Bereich des Sports ausgezeichnet. Zu den Geehrten gehörten außerdem der US-Philosoph Michael Sandel (Sozialwissenschaften), die mexikanische Journalistin Alma Guillermopietro (Kommunikation und Geisteswissenschaften), der schwedische Mediziner und Biologe Svante Pääbo (Forschung und Technik) sowie die französische Schriftstellerin und Historikerin Fred Vargas (Literatur). Vargas blieb der Zeremonie fern.

Königin Letizia und König Felipe im Campoamor Theater in Oviedo. Foto: Damián Arienza/Europa Press

Bergsteiger unter sich: Reinhold Messner (l) und Krzyzsztof Wielicki gehören zu den Preisträgern. Foto: Alvaro Barrientos/AP


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.