Kylie Minogue, Farid Bang und Kollegah beim Echo

dpa Berlin. Das Gipfeltreffen der Musikbranche hat begonnen. Viel Prominenz hat den Weg nach Berlin gefunden.

Kylie Minogue, Farid Bang und Kollegah beim Echo

Immer für einen Spaß zu haben: Olivia Jones geht vor Kylie Minogue (l) auf die Knie. Foto: Britta Pedersen

Prominente wie Kylie Minogue, Bap-Sänger Wolfgang Niedecken und Mark Forster sind am Donnerstag zur Echo-Verleihung nach Berlin gekommen.

Mit Spannung erwartet wurden die Rapper Kollegah und Farid Bang, um die es schon im Vorfeld eine heftige Debatte um eine als antisemitisch kritisierte Liedzeile gegeben hatte. Beide posierten bestens gelaunt für die Fotografen, ließen sich auf Fragen zur Kritik aber kaum ein. Beide sollten später bei der Gala auftreten.

Auch der Musiker und Grafiker Klaus Voormann ging über den goldenen Teppich, er sollte am Abend für sein Lebenswerk ausgezeichnet werden.