Boulevard

Mehr als elf Millionen Zuschauer sehen Kölner „Tatort“

Medien

Montag, 11. Januar 2021 - 13:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Die Freundschaft der „Tatort“-Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) hatte dieses Mal einen Stresstest durchzumachen. Die Quote hingegen war ein voller Erfolg.

Beliebt: die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, r) und Freddy Schenk (Dietmar Bär). Foto: Thomas Kost/WDR/ARD/dpa

Der Kölner „Tatort“-Krimi hat am Sonntagabend eine hervorragende Einschaltquote erreicht. Die Episode „Der Tod der Anderen“ verfolgten ab 20.15 Uhr 11,19 Millionen (30,8 Prozent).

Die Romanze „Katie Fforde: Du lebst nur einmal“ im Zweiten kam auf 5,01 Millionen (13,8 Prozent). RTL strahlte die Stephen-King-Verfilmung „Der dunkle Turm“ aus. Der Fantasystreifen erreichte 2,66 Millionen (7,5 Prozent). Mit dem Tanzfilm-Klassiker „Dirty Dancing“ auf Sat.1 verbrachten 1,59 Millionen (4,6 Prozent) den Abend.

Die Dokusoap „Trucker Babes - 400 PS in Frauenhand“ auf Kabel sahen 1,24 Millionen (3,5 Prozent). ProSieben stand im Zeichen des Footballs: Das NFL-Spiel der Baltimore Ravens gegen die Tennessee Titans ging über mehrere Stunden, die Spielzüge zur besten Sendezeit ab 20.34 Uhr sahen 1,17 Millionen (3,2 Prozent).

Für die Vox-Dokusoap „Frooncks wundervolle Welt der Hochzeiten“ konnten sich 950.000 Zuschauer (3,1 Prozent) begeistern. Bei der US-Komödie „Voll abgezockt“ auf RTLzwei saßen 900.000 Leute (2,7 Prozent) vor den Bildschirmen.

© dpa-infocom, dpa:210111-99-980551/4

Ihr Kommentar zum Thema

Mehr als elf Millionen Zuschauer sehen Kölner „Tatort“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha