Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Monika Grütters äußert sich zu Kosslick-Nachfolge

Film

Dienstag, 5. Dezember 2017 - 08:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Der Vertrag von Berlinale-Direktor Kosslick endet erst 2019. Doch schon jetzt ist die Debatte um seine Nachfolge entbrannt. Die Kulturstaatsministerin will sich Rat bei der Filmbranche holen.

Monika Grütters räumt mit einigen Gerüchten auf. Foto: Paul Zinken

In der Debatte um die Nachfolge von Berlinale-Direktor Dieter Kosslick hat sich Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) zu Wort gemeldet.

Anzeige

„Falsch ist das Gerücht, gesucht würde eine deutsche Frau“, sagte Grütters am Montagabend bei einer Diskussionsrunde von Filmschaffenden. „Richtig ist: Es gibt keinerlei Vorfestlegung auf eine weibliche oder deutsche Nachfolge.“

Ebenso falsch sei das Gerücht, „wonach der Name Dieter Kosslick für eine Schlüsselposition nach 2019 gesetzt ist. Richtig ist: Es gibt keinerlei Vorfestlegung auf bestimmte Personen, in welcher künftigen Führungsstruktur auch immer“, sagte Grütters.

In einer Petition hatten rund 80 Regisseure, darunter Fatih Akin, Volker Schlöndorff und Maren Ade, eine komplette Neuausrichtung der Berlinale gefordert - und indirekt auch Kritik am derzeitigen Berlinale-Chef Kosslick geübt, dessen Vertrag 2019 ausläuft.

Grütters ist für die Besetzung des Berlinale-Chefpostens zuständig. Dem am Dienstag tagenden Berlinale-Aufsichtsrat werde sie vorschlagen, Experten aus der Filmbranche beratend hinzuzuziehen, erklärte die Kulturstaatsministerin. Sie sollen den Aufsichtsratsmitgliedern Vorschläge für eine künftige Struktur und die damit verbundenen Personalentscheidungen unterbreiten. Eine Entscheidung über die Nachfolge werde dann im kommenden Jahr getroffen. Sie selbst führe seit Monaten „Gespräche mit einschlägigen Persönlichkeiten - übrigens auch international“.

Die Regisseure hatten in ihrer Erklärung ein transparentes Verfahren zur Neubesetzung der Berlinale-Leitung gefordert. Ziel müsse es sein, „eine herausragende kuratorische Persönlichkeit zu finden, die für das Kino brennt, weltweit bestens vernetzt und in der Lage ist, das Festival auf Augenhöhe mit Cannes und Venedig in die Zukunft zu führen.“

Ihr Kommentar zum Thema

Monika Grütters äußert sich zu Kosslick-Nachfolge

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige