Boulevard

Natalie Dormer und der neue Schlafentzug

Medien

Mittwoch, 28. April 2021 - 11:53 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa London/Berlin. Blutige Film-Intrigen im Mittelalter sind nichts gegen den realen Stress mit einem Baby: Dies weiß jetzt auch die glückliche Mutter Natalie Dormer.

Natalie Dormer bei der Premiere der finalen Staffel von "Game of Thrones" in New York. Foto: -/Imagespace via ZUMA Wire/dpa

Die britische Schauspielerin Natalie Dormer (39, „Game of Thrones“) hat dank ihrer im Januar geborenen Tochter ein entspannteres Verhältnis zu stressigen Dreharbeiten.

Das Kind sei „eine absolute Freude“, sagte sie im Podcast „That's After Life!“. „Aber ich werde mich niemals wieder über Drehzeiten beschweren, denn Schlafentzug ist etwas Anderes.“ Die Tochter ist das erste Kind von Dormer und ihrem Partner, dem Schauspieler David Oakes. „Sie wird vermutlich in 30 Jahren in einer Bar sitzen und sagen: "Ja, ich bin ein Covid-Baby!"“, scherzte die Schauspielerin, die in der gefeierten HBO-Serie „Game of Thrones“ die Königin Margaery Tyrell verkörperte.

© dpa-infocom, dpa:210428-99-384040/3

Ihr Kommentar zum Thema

Natalie Dormer und der neue Schlafentzug

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha