Boulevard

Neuer Wortmann-Film kommt schon Weihnachten ins Kino

Film

Montag, 12. Oktober 2020 - 16:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa München. Die Verschiebung eines Filmstarts in Corona-Zeiten ist inzwischen alltäglich. Es geht aber nicht immer nur in eine Richtung, wie Sönke Wortmann beweist.

Sönke Wortmann hat ein Remake des französischen Films „Die brillante Mademoiselle Neïla“ gedreht. Foto: Jens Kalaene/dpa

In der Tragikomödie „Contra“ liefern sich Christoph Maria Herbst (54) als rassistisch redender Uni-Professor Richard Pohl und Nilam Farooq (31) als Jurastudentin Naima Hamid hitzige Debatten. Der Kinostart wurde jetzt auf den 23. Dezember vorgezogen - statt Mitte Januar. Das teilte Constantin Film in München mit.

Der Film ist ein Remake der Komödie „Die brillante Mademoiselle Neïla“ (Original „Le Brio“), die Drehbuchautor Doron Wisotzky („Schlussmacher“) fürs deutsche Kino adaptierte. Regie führte Sönke Wortmann („Der Vorname“, „Frau Müller muss weg!“).

Neuverfilmungen europäischer Komödien liegen im Trend. 2019 war Bora Dagtekins „Das perfekte Geheimnis“ mit Elyas M'Barek - die deutsche Version der italienischen Komödie „Perfetti Sconosciuti - Wie viele Geheimnisse verträgt eine Freundschaft?“ der erfolgreichste deutsche Film des Jahres.

© dpa-infocom, dpa:201012-99-917004/4

Ihr Kommentar zum Thema

Neuer Wortmann-Film kommt schon Weihnachten ins Kino

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha