Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Neues Science-Fiction-Projekt mit Will Smith in der Mache

Film

Samstag, 7. September 2019 - 12:46 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Los Angeles. Will Smith ist einer der fleißigsten Schauspieler Hollywoods. Bei einem neuen Science-Fiction-Projekt übernimmt er die Rolle eines Agenten, der hellseherische Fähigkeiten hat.

Will Smith übernimmt die Hauptrolle in der Verfilmung des Romans „Brilliance“. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP

Hollywood-Star Will Smith (50), der zuletzt in dem Disney-Märchen „Aladdin“ einen mächtigen Flaschengeist spielte, ist bei einem neuen Science-Fiction-Projekt an Bord.

Das Studio Paramount habe sich die Filmrechte für den Roman „Brilliance“ gesichert, mit Smith als Hauptdarsteller und Akiva Goldsman als Drehbuchautor, wie die Filmportale „Hollywood Reporter“ und „Deadline.com“ berichteten.

Die Romanvorlage (dt. Titel „Die Abnormen“) von Marcus Saskey spielt in einer Welt, in der ein Prozent der Bevölkerung mit außergewöhnlichen Fähigkeiten geboren werden. Der Staat sieht diese Abnorme oder Brilliants als mögliche Gefahr für die Normalbevölkerung. Smith soll einen Agenten spielen, der selbst hellseherische Fähigkeiten hat und als Terroristenjäger eingesetzt wird.

Der oscarprämierte Produzent und Autor Goldsman („A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn“) arbeitete mit Smith schon an Filmen wie „Winter's Tale“, „I, Robot“ und „I Am Legend“ zusammen. Über die weitere Besetzung oder einen Drehstart von „Brilliance“ wurde zunächst nichts bekannt.

Ihr Kommentar zum Thema

Neues Science-Fiction-Projekt mit Will Smith in der Mache

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha