Boulevard

Noel Gallagher gegen Corona-Masken - Sturm der Entrüstung

Leute

Mittwoch, 16. September 2020 - 13:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa London. Der britische Musiker hat gesagt, er fühle sich in seiner Freiheit eingeschränkt, wenn er in der Öffentlichkeit eine Maske tragen müsse. Mit dieser Äußerung löste er einen Shitstorm in den sozialen Medien aus.

Noel Gallagher provoziert oft und gern. Foto: Mike Egerton/PA Wire/dpa

Der britische Rockmusiker Noel Gallagher (53) weigert sich, eine Maske wegen der Corona-Pandemie zu tragen. „Wenn ich mich infiziere, dann liegt es an mir“, sagte der frühere Oasis-Gitarrist („Don't Look Back In Anger“) im „Matt Morgan Podcast“.

Er empfinde die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften in Großbritannien als Verletzung seiner Freiheit, wie Gallagher sagte.

Seine Äußerungen lösten einen Sturm der Entrüstung in sozialen Medien aus: Gallagher sei „ignorant“ und „egoistisch“, hieß es. Masken reduzieren Experten zufolge das Risiko, andere anzustecken.

Gallagher provoziert oft und gern. So hatte er der Deutschen Presse-Agentur in London gesagt, dass er wegen des Klimawandels nicht beunruhigt sei. „Es wird vielleicht etwas heißer. Und wir verlieren womöglich den Eisbären. Aber Sorgen um die Welt mache ich mir nicht.“

© dpa-infocom, dpa:200916-99-584307/3

Ihr Kommentar zum Thema

Noel Gallagher gegen Corona-Masken - Sturm der Entrüstung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha