Boulevard

Paddy Considine in „Game of Thrones“-Prequel

Leute

Dienstag, 6. Oktober 2020 - 12:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa New York. Neues Futter für Serienfans: Die Vorgeschichte von „Game of Thrones“ wird verfilmt.

Paddy Considine soll eine Hauptrolle in der Vorgeschichte von „Game of Thrones“ übernehmen. Foto: Andrew Cowie/EPA/dpa

Der britische Schauspieler Paddy Considine (47) soll eine Hauptrolle in der Vorgeschichte der Fantasy-Serie „Game of Thrones“ übernehmen.

Nach Angaben des Pay-TV-Senders HBO spielt Considine einen König namens Viserys Targaryen, nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Bruder der späteren Drachenkönigin Daenerys Targaryen aus der zuende gegangenen Erfolgsserie.

Die Serie „House of the Dragon“ basiert auf dem Buch „Feuer und Blut“ des US-Schriftstellers George R.R. Martin, die Geschichte spielt 300 Jahre vor den Ereignissen von „GoT“. „Als warmer, gütiger und anständiger Mann möchte Viserys bloß das Erbe seines Großvaters weiterführen“, beschreibt HBO Considines Charakter. Wie man bei „GoT“ jedoch gelernt habe, würden aus guten Männern nicht notwendigerweise großartige Könige.

Considine hatte zuvor unter anderem Rollen in dem Actionfilm „Das Bourne Ultimatum“ (2007) und dem Horrorthriller „The Girl with All the Gifts“ (2016).

© dpa-infocom, dpa:201006-99-842690/3

Ihr Kommentar zum Thema

Paddy Considine in „Game of Thrones“-Prequel

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha