Boulevard

Papst freut sich über „undiszipliniertes“ Kind im Vatikan

Kirche

Mittwoch, 28. November 2018 - 13:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Rom. Bei seiner Generalaudienz bekam Papst Franziskus unerwarteten Besuch. Ein Kind lief ganz ungeniert umher und beeindruckte den Pontifex durch seine Freiheit.

Ein Kind möchte mit einem Mitglied der päpstlichen Schweizergarde spielen. Foto: Gregorio Borgia/AP

Ein Kind ist auf die Bühne des Papstes im Vatikan geklettert und hat minutenlang neben dem Pontifex frei gespielt.

Der Junge lief am Mittwoch bei der Generalaudienz im Vatikan zwischen den Sesseln hin und her, auf denen Papst Franziskus und der deutsche Präfekt des Päpstlichen Hauses, Georg Gänswein, saßen. Der Junge begutachtete auch die Uniform der Wächter der Schweizer Garde.

Den argentinischen Papst freute das Kind sichtlich. „Er ist Argentinier, er ist undiszipliniert“, scherzte der 81 Jahre alte Franziskus. Der Junge sei stumm, erklärte der Papst, „aber er weiß, sich auszudrücken. Und es gibt noch mehr: Er ist frei - undiszipliniert frei - aber er ist frei.“


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.