Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Paul McCartney ist vom Brexit genervt

EU

Freitag, 20. September 2019 - 16:47 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa London. Dem Ex-Beatle Paul McCartney geht es wie vielen: Beim Thema Brexit sieht er rot.

Paul McCartney ist froh, wenn das Thema Brexit endlich passé ist. Foto: Ian West

Ex-Beatle Paul McCartney hat vom geplanten Brexit die Nase voll. Er sei froh, „wenn das vorbei ist“, sagte der 77-Jährige („Yesterday“) in einem Interview mit dem britischen Sender BBC am Donnerstagabend.

Am Referendum vor drei Jahren habe er sich allerdings nicht beteiligt, räumte er ein. Alle Argumente damals seien ihm wie „verrückte Versprechen“ vorgekommen. Premierminister Boris Johnson will Großbritannien am 31. Oktober aus der Europäischen Union führen. Bei einem ungeregelten Brexit werden erhebliche Schäden für die Wirtschaft und viele andere Lebensbereiche erwartet.

Ihr Kommentar zum Thema

Paul McCartney ist vom Brexit genervt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha