Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Peter Weck lässt die Dinge auf sich zukommen

Leute

Samstag, 18. Juli 2020 - 14:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Für viele Menschen ist es wichtig, Pläne zu schmieden. Schauspieler Peter Weck hat damit aber kaum Zeit verbracht.

Schauspieler Peter Weck lässt die Dinge auf sich zukommen. Foto: picture alliance / Uwe Zucchi/dpa

Schauspieler Peter Weck hat in seinem Leben nach eigener Darstellung wenig geplant. In einem Interview für das Wochenendmagazin der VRM-Zeitungen sagte der Österreicher: „Nein, ich habe mir nie vorgenommen, etwas zu machen, es ist mir durch meine Arbeit vieles entgegengekommen.“

Zur Schauspielerei kam der 89-Jährige („Sissi“ und „Ich heirate eine Familie“) nach einem längeren Aufenthalt im Krankenhaus. In einer Runde mit Studenten habe er davon erzählt und die Figuren aus der Klinik vorgespielt. „Die Leute haben sich gekugelt vor Lachen und sind nicht mehr tanzen gegangen. Nach einiger Zeit haben sie mich gefragt, was ich bin. Darauf habe ich gesagt: „Das weiß ich nicht.“ Und da hat einer gesagt: „Werden Sie doch Schauspieler!“

© dpa-infocom, dpa:200718-99-840127/2

Ihr Kommentar zum Thema

Peter Weck lässt die Dinge auf sich zukommen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha