Peter Wohlleben zog als Kind Hühnerküken groß

dpa Bad Vilbel. Schon als kleiner Junge hat sich Peter Wohlleben für den Naturschutz interessiert. Intensive Erfahrungen sammelte er dabei vor allem als „Mutter“ einer Kükenfamilie.

Peter Wohlleben zog als Kind Hühnerküken groß

Peter Wohlleben hat sich schon von klein auf für den Naturschutz stark gemacht. Foto: Christian Charisius

Bestsellerautor und Förster Peter Wohlleben hat schon in jungen Jahren ein Faible für Tiere und Natur gehabt. Als Sechsjähriger habe er sich vorgenommen, Naturschützer zu werden, erzählte der 55-Jährige dem privaten Radiosender Hit Radio FHH.

„Ich habe Regenwürmer in Gläsern gehabt und Hühnereier mit Heizkissen ausgebrütet. Die Küken dachten, ich bin die Mutter und sind mir nicht von der Seite gewichen. Nach drei Tagen hat mich das total genervt, man konnte ja nicht mal in Ruhe auf die Toilette gehen.“

Wohlleben wurde Förster und begann später, Bücher zu schreiben, unter anderem „Das geheime Leben der Bäume“.