Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Premiere am Schirm: Waltz „Fidelio“ trotzt dem Virus

Musik

Freitag, 20. März 2020 - 23:59 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Wien. Ein leerer Saal und doch eine gelungene Aufführung: Oscar-Preisträger Christoph Waltz hat gemeinsam mit dem Theater an der Wien eine überzeugende Inszenierung von Beethovens „Fidelio“ auf die Bühne gebracht.

Die Oper „Fidelio“ im Theater an der Wien schaffte es auf die Bildschirme. Foto: Monika Rittershaus/THEATER AN DER WIEN/APA/dpa

Die für vergangenen Montag geplante Premiere wurde aufgrund der Coronavirus-Krise abgesagt, auf die Bildschirme schaffte es die Arbeit des 63-Jährigen aber dennoch.

Weil die letzten Proben aufgezeichnet wurden, konnten Online-Plattformen die „Fidelio“-Inszenierung ausstrahlen. Auch im Sender ORF2 war die Aufführung am späten Freitagabend zu sehen.

Für den Hollywood-Star war es die dritte Opern-Regie seiner Karriere. Ausgewählt wurde dafür ein besonderer Ort und ein besonderes Stück zum speziellen Zeitpunkt: „Fidelio“ ist die einzige Oper von Ludwig van Beethoven, dessen 250. Geburtstag in diesem Jahr groß gefeiert wird. Zudem wurde die Oper 1805 im Theater an der Wien uraufgeführt. Auf die Bühne gebracht wurde die am 16. März 1806 erstmals präsentierte Zweitfassung. Dass es in „Fidelio“ um Gefangenschaft und Freiheit geht, gab dem Stück gerade in Coronavirus-Zeiten und den damit verbundenen Einschränkungen eine aktuelle Bedeutung.

Waltz setzte bei seiner Inszenierung auf ein reduziertes und realistisches Agieren der Sängerinnen und Sänger. So wurde „Fidelio“ zu einer Geschichte von Macht und Gewalt zwischen Herrschenden, Untergebenen und denen, die die Befehle ausführen. Das Interesse an der Aufführung war so groß, dass die Online-Übertragung wegen zu hoher Zugriffszahlen zeitweise zusammenbrach, wie eine Sprecherin der Klassik-Plattform Myfidelio.at bestätigte.

Ihr Kommentar zum Thema

Premiere am Schirm: Waltz „Fidelio“ trotzt dem Virus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha