Boulevard

Prinz Charles und Camilla zum Volkstrauertag in Berlin

Geschichte

Dienstag, 10. November 2020 - 19:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Prinz Charles und seine Ehefrau zum Volkstrauertag am 15. November in die deutsche Hauptstadt eingeladen. Die beiden haben zugesagt.

Der britische Prinz Charles und seine Frau, Herzogin Camilla, haben sich für Sonntag in Berlin angekündigt. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Der britische Thronfolger Prinz Charles und seine Ehefrau, Herzogin Camilla, besuchen die zentrale Gedenkveranstaltung in Berlin zum Volkstrauertag am 15. November. Der Besuch erfolge auf Einladung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, teilte die britische Botschaft am Dienstag mit.

Charles und Camilla nehmen an der Kranzniederlegung an der Neuen Wache in Berlin-Mitte und anschließend an der Gedenkstunde im Bundestag teil. Bei der Gedenkveranstaltung wird auch Charles eine Rede halten. Der diesjährige Volkstrauertag sei der deutsch-britischen Freundschaft gewidmet, so die Botschaft.

Nach ihren Angaben ist es das erste Mal, dass ein Mitglied des britischen Königshauses an der zentralen Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag in Deutschland teilnimmt. Charles und Camilla waren zuletzt im Mai 2019 zu Besuch in Deutschland. Seit 1962 war Charles mehr als 30 Mal in Deutschland, sowohl offiziell als auch privat.

© dpa-infocom, dpa:201110-99-286902/2

Ihr Kommentar zum Thema

Prinz Charles und Camilla zum Volkstrauertag in Berlin

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha