Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Promi-Geburtstag vom 1. Juni 2018: Amy Schumer

Leute

Freitag, 1. Juni 2018 - 00:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Innerhalb von 15 Jahren hat es Amy Schumer ganz nach oben geschafft. Die US-Amerikanerin ist momentan die bestbezahlte Komikerin. Ihr Lieblingsthema: Sex.

Amy Schumer wird 37. Foto: Urs Flueeler/KEYSTONE

Amy Schumer ist nichts für schwache Nerven: In ihren Stand-Up-Shows nimmt die US-Komikerin kein Blatt vor den Mund. Sie ist zotig, derb und dirty. Nicht jedem gefällt das.

Anzeige

Ihre Themen: „Ich rede über das Leben und über Sex und ganz persönliche Dinge und Sachen, mit denen jeder etwas verbinden kann - und einige können's eben nicht.“

Damit ist Amy Schumer, die heute 37 Jahre alt wird, zu einer der ganz großen weiblichen Comedians aufgestiegen. Manche ihrer Zuschauer stößt sie da auch schon mal vor den Kopf. Als sie sich vor einiger Zeit bei einer Show in Tampa (Florida) über Donald Trump lustig machte, gab es Buh-Rufe und einige ihrer Fans verließen die Show.

Sie hatte Trump, der damals noch Präsidentschaftskandidat war, als „oranges, sexuell übergriffiges, Fake-Colleges gründendes Monster“ bezeichnet. Bei der Anti-Trump-Kundgebung „Marsch der Frauen“ war Amy Schumer im letzten Jahr dann auch mit dabei.

Aufgewachsen ist die Komödiantin, die am 1. Juni 1981 geboren wurde, im Raum New York. Ihre ursprünglich wohlhabende Familie mit den zwei Mädchen und einem Bruder, so erzählt sie oft, sei durch die Krankheit des Vaters verarmt und in die Krise geraten. Nach einem Theater-Studium betrat Amy Schumer schließlich 2003 mit einem Auftritt in einem New Yorker Club die Comedy-Bühne.

Dass sie dabei mit ihrem teils derben Humor zu einer Feminismus-Ikone wurde, habe sie überrascht. Einige Kritiker finden ihre Witze eher flach und ihr Programm auf eine weiße Mittelschicht zugeschnitten. „Ich strenge mich nicht an, um feministisch zu sein. Ich bin es einfach“, sagt sie. Was sie damit meint: Sie will Frauen zum Nachdenken über sich bringen, sie mutig machen: „Ich möchte, dass sie sich gut fühlen in ihrer Haut. Ich möchte sie stärken, ihre Stimme zu erheben und sich nicht zu entschuldigen.“

In 15 Jahren hat sie es damit ganz nach oben geschafft - als Komikerin, als Bestsellerautorin, als Fernsehstar („Inside Amy Schumer“) und als Filmschauspielerin. Laut dem Wirtschaftsmagazin „Forbes“ rangiert sie mit einem Einkommen von zuletzt 37,5 Millionen Dollar auf Platz fünf der bestbezahlten Comedians - die einzige Frau in den Top Ten.

Ihr Erfolg als Kinoschauspielerin ist dagegen noch recht frisch. Der Durchbruch gelang Amy Schumer mit der Komödie „Dating Queen“ (2015), in der sie eine bindungsgestörte Reporterin, die von einem One-Night-Stand zum nächsten jagt, spielt. Ihr hedonistischer Lebensstil wird aber vehement auf die Probe gestellt, als sie sich in einen Mann verliebt. Das Drehbuch zum Film stammt von Schumer selbst. In „I Feel Pretty“ (2018) kämpfte sie für ein positives Körpergefühl. Die unausgegorene Komödie blieb allerdinsg weit hinter den Erwartungen zurück.

Viel Wirbel gab es um ein Projekt, das schließlich doch nicht zustande kam. Amy Schumer sollte Barbie spielen, die nach ihrem Rauswurf aus Barbieland in der wahren Welt landet. Dort kommt sie zu dem Schluss, dass Perfektion aus dem Inneren komme. Es soll den Machern zufolge um Schönheit, Feminismus und Identität gehen.

Als Schumer für die Rolle ausgesucht worden war, hatte es im Internet auch kritische Kommentare gegeben. Die Figur der Schauspielerin würde nicht zu den perfekten Maßen der Spielzeugpuppe passen. „Es ist diese Art von Reaktion, die dir klarmacht, dass etwas mit unserer Kultur nicht stimmt“, schrieb Schumer damals auf Instagram. „Wenn ich in den Spiegel schaue, weiß ich, wer ich bin. Ich bin eine tolle Freundin, Schwester, Tochter und Partnerin.“ Nachdem Amy Schumer aus terminlichen Gründen die Dreharbeiten abgesagt hatte, ging die Rolle schließlich an Anne Hathaway.

Ihr Kommentar zum Thema

Promi-Geburtstag vom 1. Juni 2018: Amy Schumer

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige