Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Promi-Geburtstag vom 10. Dezember 2017: Kenneth Branagh

Leute

Sonntag, 10. Dezember 2017 - 00:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Als Shakespeare-Interpret hat sich Kenneth Branagh einen Namen gemacht. Inzwischen dreht der Ausnahme-Künstler auch erfolgreiche Blockbuster.

Kenneth Branagh wird 57. Foto: Andy Kropa/Invision

Die Verfilmung von Agatha Christies Kultkrimi „Mord im Orient-Express“ ist richtig gut angelaufen: Laut „Box Office Mojo“ hat der Streifen weltweit schon über 200 Millionen Dollar eingespielt.

Anzeige

Den belgischen Meisterdetektiv Hercule Poiret hat Kenneth Branagh gespielt, der auch noch gleich die Regie übernommen hat. Das hat er auch bei der geplanten Verfilmung des Agatha-Christie-Krimis „Der Tod auf dem Nil“ vor. Sieht ganz nach einem Revival der Whodunit-Krimis („Wer hat's getan?“) der britischen Krimi-Ikone aus. Heute wird Multitalent Branagh 57 Jahre alt.

Mit monströsen Verbrechen kennt sich Branagh aus, der sich vor allem als Shakespeare-Schauspieler und -Regisseur einen Namen gemacht hat. Längst aber fühlt er sich auch im großen Mainstream-Kino wohl, in das er eine große Kunstfertigkeit und schöne Dramatik hineinzutragen weiß. Inzwischen kann Branagh auf fünf Oscar-Nominierungen zurückblicken.

Geboren am 10. Dezember 1960 als Sohn einer in sehr einfachen Verhältnissen lebenden, protestantischen Eltern in Belfast, begann Kennth Branagh mit 19 Jahren an der Royal Academy of Dramatic Art in London zu studieren und schloss sie nach zwei Jahren mit Auszeichnung ab. 1982 debütierte er als Bühnenschauspieler in Julian Mitchells Stück „Another Country“, das zum Theaterhit des Jahres avancierte.

Mit 23 war er bereits Mitglied der renommierten Royal Shakespeare Company und blieb bis 1985, mit 29 drehte er - auch da in Doppelfunktion vor und hinter der Kamera - seinen ersten Kinofilm: „Henry V.“ (1989). Dafür gab es neben anderen Preisen einen Oscar in der Kategorie „Beste Ausstattung“.

Seitdem gilt Branagh, der nebenbei eine eigene Theatergruppe gegründet hatte, als einer der größten Shakespeare-Experten der Welt. Doch das reichte ihm offenbar nicht, er probierte sich auch auf anderen Feldern aus. Bereits 1991 setzte er seinen ersten Hollywood-Thriller in Szene, „Schatten der Vergangenheit“; er spielte an der Seite seiner damaligen Frau Emma Thompson.

Auch bei der Welle der Comic-Verfilmungen mischte Kenneth Branagh bisher erfolgreich mit. So brachte er mit viel Witz, Intelligenz, Spannung und Erhabenheit den Donnergott „Thor“ auf die Leinwand.

Seit Herz aber gehört weiterhin dem Theater - und Shakespeare: Seit einiger Zeit hat der Brite auch wieder seine eigene Theater-Gruppe: „The Kenneth Branagh Theatre Company“.

Ihr Kommentar zum Thema

Promi-Geburtstag vom 10. Dezember 2017: Kenneth Branagh

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige