Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Promi-Geburtstag vom 15. Dezember 2017: Bernd Loebe

Musik

Freitag, 15. Dezember 2017 - 00:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Berühmte Kassenschlager und unbekannte Opern: Die Oper Frankfurt wurde unter anderem wegen ihres breiten Programmangebots mehrfach ausgezeichnet. Seit 2002 ist Bernd Loebe Intendant des Hauses.

Opern-Intendant Bernd Loebe wird 65. Foto: Arne Dedert

Bernd Loebe gehört zu den erfolgreichsten Intendanten Deutschlands. Der Chef der Oper Frankfurt wird heute 65 Jahre alt. Ans Aufhören denkt Loebe nicht - sein bereits mehrmals verlängerter Vertrag läuft mindestens bis 2023.

Anzeige

Was ihm wichtig ist: die Pflege eines festen Sängerensembles, bedeutende Regisseure und Dirigenten an sein Haus zu binden, zeitgenössischer Musik Platz einzuräumen und dass Frankfurt ein „Sprungbrett“ für Talente bleibt.

Seit 15 Jahren ist Loebe Intendant der Oper Frankfurt und hat in dieser Zeit die Bühne dauerhaft auf Erfolgskurs gehalten. Bereits 2003 - nach seiner erster Spielzeit am Main - wurde das Haus am Willy-Brandt-Platz erstmals zum „Opernhaus des Jahres“ gewählt.

Loebe ist gebürtiger Frankfurter und bekennender „Eintracht“-Fan. Nach dem Abitur studierte er zunächst Jura und absolvierte nebenbei ein privates Klavierstudium. Es folgten Jahre als Musikredakteur bei Zeitungen und Rundfunk.

1990 wurde er künstlerischer Direktor am Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel. Er war Juror bei internationalen Gesangswettbewerben, Mitarbeiter bei den Bayreuther Festspielen und Berater des damaligen Frankfurter Generalmusikdirektor Paolo Carignani. Nach sieben Jahren als Vizepräsident der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste ist er seit 2010 Vorsitzender der Deutschen Opernkonferenz.

Ihr Kommentar zum Thema

Promi-Geburtstag vom 15. Dezember 2017: Bernd Loebe

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige