Boulevard

„Proxima - Die Astronautin“ mit Ex-Bond-Girl

Film

Montag, 21. Juni 2021 - 15:54 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Ex-Bond-Girl Eva in der Rolle der jungen Astronautin Sarah, die als erste Frau den Mars erkunden soll. Doch Sarah zahlt einen hohen Preis: Die Mutter muss auch ihre kleine Tochter zurücklassen.

Eva Green als Sarah in einer Szene des Films "Proxima - Die Astronautin" (undatierte Filmszene). Foto: -/Koch Films/dpa

Sarah, verkörpert von Eva Green („James Bond 007: Casino Royale“), ist ehrgeizig. Mit Konzentration arbeitet die Französin bei der Europäischen Weltraumorganisation Esa an ihrer Karriere.

Ihr Fleiß wird belohnt: Sie soll als erste Frau den Mars erkunden. Doch der Erfolg hat auch seine Schattenseite. Um für die Reise zum Mars zu trainieren, muss die Astronautin zu einer einjährigen Weltraum-Mission namens Proxima aufbrechen. Zurücklassen muss sie dafür nicht nur die Erde, sondern auch ihre kleine Tochter Stella. In „Proxima - Die Astronautin“ spielen außerdem Lars Eidinger und Sandra Hüller mit.

Proxima - Die Astronautin, Frankreich, Deutschland 2019, 101 Min., FSK ab 6, von Alice Winocour, mit Eva Green, Matt Dillion, Lars Eidinger, Sandra Hüller.

© dpa-infocom, dpa:210617-99-28902/2

Ihr Kommentar zum Thema

„Proxima - Die Astronautin“ mit Ex-Bond-Girl

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha