Radfahrer von Hirschhausen wird ausgezeichnet

dpa Krefeld. „Wo ein Wille ist, ist auch ein Radweg“. Sagt Eckart von Hirschhausen, der zur „Fahrradfreundlichsten Persönlichkeit 2021“ gekürt wird.

Radfahrer von Hirschhausen wird ausgezeichnet

Eckart von Hirschhausen ist die „Fahrradfreundlichste Persönlichkeit 2021“. Foto: Ben Knabe/WDR/dpa

Moderator und Mediziner Eckart von Hirschhausen („Hirschhausens Quiz des Menschen“) wird als Vorzeige-Radfahrer gewürdigt. Der 53-Jährige erhält die Auszeichnung „Fahrradfreundlichste Persönlichkeit 2021“, wie die Preis-Organisatoren am Mittwoch in Krefeld mitteilten.

„Er ist für zahlreiche Menschen ein Vorbild, zugleich ist er Motivator für eine gesunde Lebensweise, setzt sich für ein besseres Klima ein und steht voll und ganz hinter dem umweltfreundlichen Transportmittel – dem Fahrrad“, hieß es zur Begründung.

Von Hirschhausen selbst nutzte die Ehrerweisung für einen Klima-Appell: „Lasst uns statt fossiler Energie im Tank doch lieber die Fettpölsterchen von der Hüfte verbrennen.“ Sein Fazit: „Wo ein Wille ist, ist auch ein Radweg!“

Der Deutsche Fahrradpreis ist eine Initiative des Bundesverkehrsministeriums und der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte in NRW (AGFS). Die „Fahrradfreundlichste Persönlichkeit“ ist seit 2003 Bestandteil des Wettbewerbs. Die Preisverleihung soll am 27. April digital stattfinden.

© dpa-infocom, dpa:210217-99-478897/3