Boulevard

Razzia wegen Umweltstraftaten: 40 Container voll Schrott

Freitag, 14. Oktober 2022 - 11:02 Uhr

von dpa

Ein Hinweis aus Belgien hatte die Ermittlungen in Gang gesetzt. Im Hafen von Antwerpen war am 28. April ein Container voller defekter Elektrogeräte, unter anderem Kühlgeräte mit FCKW-haltigem Kühlmittel, entdeckt worden. Die Fracht sollte im Auftrag des Wuppertaler Unternehmens nach Afrika verschifft werden - Kamerun war das Ziel.

Karte

Zu Beginn der Durchsuchung hatte die Polizei kurzzeitig die direkt am Firmengelände liegende zentrale Bahnstrecke durch Wuppertal sperren lassen. Eine Hundertschaft der Polizei sicherte das Terrain, um Fluchtversuche zu stoppen. Tatsächlich wollten fünf Menschen vom Gelände fliehen, als die Polizei eintraf. Durchsucht wurden auch die Wohnsitze der Beschuldigten in Wuppertal.


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Eine junge Frau wird tagelang festgehalten und vergewaltigt, in dem Haus finden Polizisten zwei weitere Frauen. So beschreiben Ermittler einen Fall aus Baden-Württemberg - und vermuten einen Serientäter.