Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

„Ready or Not“: Horror-Spaß mit Adam Brody

Film

Montag, 23. September 2019 - 12:00 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Sie wollte nur heiraten, aber jetzt muss sie um ihre Leben kämpfen. Eine Komödie mit reichlich schwarzem Humor.

Szene aus dem Films "Ready or not". Foto: Twentieth Century Fox

„Kann ich das Spiel denn überhaupt gewinnen?“. Eine völlig berechtigte Frage, gestellt von der völlig verunsicherten Protagonistin dieses Films. Grace (verkörpert von Samara Weaving) möchte eigentlich einfach nur heiraten. Die Familie aber, die sie sich damit anlacht, die ist nicht nur sehr wohlhabend, sondern auch in gleichem Maße extravagant und speziell.

So gehört es bei den Le Domas seit jeher zur (vermeintlich) guten Tradition, dass ein jedes neues Familienmitglied sich zunächst bei einem Spiel um Mitternacht zu bewähren hat. Während Grace sich irgendwo im Familienanwesen vor den anderen verstecken muss, machen sich die Familienmitglieder auf die Suche. Dass bei dieser Suche auch Schuss-, Hieb- und andere üble Waffen eine Rolle spielen, macht die ganze Sache nicht eben angenehmer. Bald schon gibt es eine erste Tote in diesem unerbittlichen Spiel um Leben und Tod. (Ready or Not, USA 2019, 95 Min, FSK ab 16, von Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett, mit Samara Weaving, Adam Brody, Mark O’Brien)

Ihr Kommentar zum Thema

„Ready or Not“: Horror-Spaß mit Adam Brody

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha