Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Rick Astley wird nicht mehr erkannt

Leute

Dienstag, 17. Juli 2018 - 13:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Heute ein Popstar zu sein, muss furchtbar sein. Findet Rick Astley.

Der britische Sänger Rick Astley in Berlin. Foto: Annette Riedl

Für 80er-Jahre-Popstar Rick Astley („Never Gonna Give You Up“) wäre es nach eigener Darstellung belastend, immer noch berühmt zu sein. „Heute ein Popstar zu sein, muss furchtbar sein“, sagte der 52-Jährige den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Anzeige

„Jeder hat ein Handy, man ist immer unter Beobachtung. Ich würde nicht tauschen wollen.“ Er sei froh, inzwischen unerkannt einkaufen gehen zu können. „Ich werde überhaupt nicht mehr erkannt. Da müsste ich schon anfangen, "Never gonna give you up" zu singen.“

Er schätze seine Privatsphäre sehr: „Sie müssen nicht darüber nachdenken, ob sie die gleiche Jacke schon am Vortag anhatten, wenn sie in ein Restaurant gehen. Ich frage mich, wie es Beyoncé geht, wenn sie das Haus verlässt.“ Astley war in den 80er Jahren ein großer Star. Mit 27 Jahren hörte er auf. Jetzt hat er ein neues Album veröffentlicht, fühlt sich aber nur „wie ein Hobbymusiker, der auf Tour gehen darf“, erläuterte er den Funke-Zeitungen.

Ihr Kommentar zum Thema

Rick Astley wird nicht mehr erkannt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige