Boulevard

Roxette-Drummer Pelle Alsing mit 60 gestorben

Musik

Montag, 21. Dezember 2020 - 17:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Stockholm. Roxette war eine der erfolgreichsten Bands der letzten Jahrzehnte. Jetzt ist der Schlagzeuger Pelle Alsing gestorben.

Die Band Roxette bei einem Konzert in Stockholm 2012. Foto: Jessica Gow/TT News Agency/dpa

Ein Jahr nach dem Tod von Roxette-Sängerin Marie Fredriksson ist nun auch der Schlagzeuger der schwedischen Band, Per „Pelle“ Alsing, gestorben.

Auf der Facebook-Seite der Band schrieb Frontmann Per Gessle (61): „Mit unbeschreiblicher Trauer muss ich euch mitteilen, dass unser geliebter Pelle Alsing gestorben ist.“ Pelle sei nicht nur ein einfallsreicher Schlagzeuger gewesen, sondern auch der beste Freund, den man sich vorstellen könne, ein großzügiger Mensch. Alsing wurde nur 60 Jahre alt. Die Managerin der Band bestätigte seinen Tod der schwedischen Zeitung „Aftonbladet“.

Pelle Alsing begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren und wurde 1986 Schlagzeuger bei Roxette. Roxettes Platten wurden weltweit 75 Millionen Mal verkauft. Am 9. Dezember 2019 starb Frontfrau Marie Fredriksson mit 61 an Krebs.

© dpa-infocom, dpa:201221-99-775527/2

Ihr Kommentar zum Thema

Roxette-Drummer Pelle Alsing mit 60 gestorben

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha