Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Sandra Hüller musste für „Fack ju Göhte“ Angst überwinden

Film

Samstag, 21. Oktober 2017 - 12:17 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Der dritte Teil der Schulkomödie „Fack ju Göhte“ kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine große Herausforderung dar.

Die Schauspielerin Sandra Hüller musste bei den Dreharbeiten zu „Fack ju Göhte 3“ bestimmte Angstgrenzen überwinden. Foto: Tobias Hase

Für Sandra Hüller („Toni Erdmann“) war ihre Rolle in der Schulkomödie „Fack ju Göhte 3“ eine schauspielerische Forschungsaufgabe. Sie habe bestimmte Angstgrenzen überwinden müssen, sagte die 39-Jährige dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Anzeige

Hüller ist neu im Filmteam der Goethe-Gesamtschule. Sie spielt eine Lehrerin, die das Kollegium aufmischt. Der Film habe nicht so recht in ihr Profil gepasst. „Andererseits: Was soll das überhaupt sein: mein Profil? Wieso soll ich nur Sachen machen, die ich kann?“ Beim Dreh habe sie gemerkt, „vor welcher Herausforderung Lehrer jeden Tag stehen, ihre Schüler mit einem Thema einzufangen“, so Hüller. Der dritte und letzte Teil der Kultreihe „Fack ju Göhte“ von Regisseur Bora Dagtekin startet am 26. Oktober in den Kinos.

Ihr Kommentar zum Thema

Sandra Hüller musste für „Fack ju Göhte“ Angst überwinden

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige