Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Boulevard

Shakira und Coldplay beim Spendengipfel

EU

Montag, 22. Juni 2020 - 18:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Brüssel. Das wird ein Event der Superlative: Zahlreiche Stars treten Ende Juni beim Benefizkonzert in Brüssel auf.

Shakira bei einem Konzert 2018 im Madison Square Garden. Foto: Greg Allen/Invision/AP/dpa

Justin Bieber, Coldplay und Shakira gegen Covid-19: Internationale Topstars trommeln am Samstag (27. Juni) bei einem Konzertabend zusammen mit EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen für mehr Geld gegen das Coronavirus.

Zuvor wirbt von der Leyen bei einem Spendengipfel um weitere Beiträge der Weltgemeinschaft, wie die EU-Kommission und die Hilfsbewegung Global Citizen am Montag mitteilten. „Künstler haben die Kraft, zum Wandel zu inspirieren“, sagte von der Leyen.

Es ist bereits die zweite internationale Geberkonferenz, die die deutsche Politikerin veranstaltet. Im Mai waren 7,4 Milliarden Euro für die Suche nach Impfstoffen und Medikamenten gegen das Coronavirus zusammengekommen. Damals sprachen hauptsächlich Staats- und Regierungschefs.

Am kommenden Samstag soll das anders werden: Nach dem regulären Spendengipfel mit Politikern und Wissenschaftlern, aber auch mit Künstlern und Aktivisten, folgt am Abend das Konzert. Gastgeber sind Schauspieler Dwayne Johnson und von der Leyen. Neben Justin Bieber, Coldplay und Shakira treten unter anderem Miley Cyrus, Usher und Jennifer Hudson auf. Außerdem werden internationale Promis wie der ehemalige Fußballprofi David Beckham und die Schauspielerinnen Salma Hayek, Charlize Theron und Diane Kruger erwartet. Das Event soll weltweit übertragen werden.

Ihr Kommentar zum Thema

Shakira und Coldplay beim Spendengipfel

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha