Boulevard

„Simpsons“-Stimme Jackie Mason mit 93 gestorben

Film

Sonntag, 25. Juli 2021 - 18:13 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa New York. In der Hit-Serie „Die Simpsons“ vertonte er mehr als 20 Jahre die Figur von Rabbi Hyman Krustofski, den Vater von Krusty der Clown. Nun ist Jackie Mason mit 93 Jahren gestorben.

US-Komiker Jackie Mason ist im Alter von 93 Jahren gestorben. Foto: -/AP/dpa

Der amerikanische Komiker Jackie Mason, der auch als Stimmgeber in den USA für die Zeichentrickserie „Die Simpsons“ bekannt war, ist tot.

Nach Angaben des Anwalts Raoul Felder, ein langjähriger Freund des Comedian, starb Mason am Samstag in einem New Yorker Krankenhaus, wie die „New York Times“ und andere US-Medien übereinstimmend berichteten. Er wurde 93 Jahre alt.

Der in einer Einwandererfamilie aus Belarus in Manhattan aufgewachsene Mason folgte zunächst der Familientradition und wurde Rabbiner, bevor er eine Karriere als Komiker einschlug.

Der Tony- und Emmy-Preisträger wurde durch Broadway-Shows, Filmrollen und als Synchronsprecher bekannt. Er spielte in Filmen wie „The Stoolie“, „Reichtum ist keine Schande“, „Mel Brooks – Die verrückte Geschichte der Welt“ und „Caddyshack II“ mit. In der Hit-Serie „Die Simpsons“ vertonte er von 1991 bis 2014 die Figur von Rabbi Hyman Krustofski, den Vater von Krusty der Clown.

© dpa-infocom, dpa:210725-99-525579/2

Ihr Kommentar zum Thema

„Simpsons“-Stimme Jackie Mason mit 93 gestorben

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha