Boulevard

„So viel Zeit“: Musikdrama mit Liefers und Vogel

Film

Donnerstag, 22. November 2018 - 15:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Es ist nie zu spät, einen Neuanfang zu wagen: 30 Jahre ist es her, dass ihre Band ziemlich unrühmlich den Bach runterging. Jetzt aber soll die Bude noch einmal gerockt werden.

Ole (Jürgen Vogel) und Thomas (Richy Müller) lassen im Rockpalast die Steine rollen. Foto: Universum Film GmbH

Allein die Besetzungsliste ist bemerkenswert: In „So viel Zeit“ sind Jan Josef Liefers, Jürgen Vogel, Laura Tonke, Armin Rohde, Richy Müller und André M. Hennicke zu sehen.

Regisseur Philipp Kadelbach („Unsere Mütter, unsere Väter“) verfilmt hiermit den gleichnamigen Roman von Frank Goosen und erzählt von der Musik und vom Leben - und davon, dass es nie zu spät dafür ist, einen neuen Pfad einzuschlagen.

Im Mittelpunkt steht Rainer (Liefers), ein ziemlich desillusionierter Kerl, der nicht nur auf eine kaputte Ehe zurückblickt. Vor 30 Jahren war er es, der die Karriere der Band Bochums Steine ruinierte. Auch im Film zu sehen: die Hannoveraner Rockbandlegende „Scorpions“.

So viel Zeit, Deutschland 2018, 101 Min., FSK ab 6, von Philipp Kadelbach, mit Jan Josef Liefers, Laura Tonke, Jürgen Vogel.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.